Slide background
Blog
„Der Zopf“ <br>von Laetitia Colombani

„Der Zopf“
von Laetitia Colombani

Buch der Woche

Ich habe fast den Eindruck, ich lese gerade nur noch Bücher, bei denen die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven zusammengefügt wird. Meist ist sogar die Kapitelüberschrift jeweils der entsprechende Name der Figur, aus deren Sicht das nächste Kapitel geschrieben ist. Es scheint ein Trend zu sein, der mir persönlich ganz gut gefällt. Ich mag es, mir eine Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln erzählen zu lassen. Auch mein Buch der Woche „Der Zopf“ von Laetitia Colombani wird aus der Perspektive dreier Frauen aus drei Kontinenten erzählt:
Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung.
Ergreifend und kunstvoll flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf. Ein wirklich schönes Buch, das sehr lesenswert ist, bei dem ich fast enttäuscht war, dass ich die drei Frauen nicht noch ein wenig länger begleiten durfte…

Von Melena